Geschäft für Garteneinfassungen - Sammler Recbord
Vere­in­baren Sie einen Ter­min
Den Kat­a­log herun­ter­laden
Kon­takt
Mein Kon­toKorb
Sammler Recboard Logo

Wie trenne ich den Rasen vom Blumenbeet?

Jed­er Garten­lieb­haber weiß, dass Ästhetik und Ord­nung in ein­er Grü­nan­lage eine zen­trale Rolle spie­len. Eines der wichtig­sten Ele­mente, die die Har­monie eines Gartens bee­in­flussen, ist die richtige Tren­nung von Rasen und Beeten. Frage, wie man einen Rasen von einem Blu­men­beet tren­nt wird häu­fig von Hob­by- und Profigärt­nern ange­sprochen. Die richtige Tren­nung der bei­den Bere­iche erhöht nicht nur ihren Charme, son­dern erle­ichtert auch die Pflege, ver­hin­dert eine Über­fül­lung der Pflanzen und trägt dazu bei, die Ästhetik das ganze Jahr über zu erhal­ten. In diesem Beitrag geben wir Ihnen Tipps, wie Sie die bei­den Bere­iche in Ihrem Garten wirk­sam und ästhetisch voneinan­der tren­nen kön­nen, um ihn zu ein­er wahren Oase der Ruhe und Schön­heit zu machen.

Womit kann man den Rasen vom Blumenbeet trennen?

Angemessen Tren­nung von Blu­men­beet und Rasen ist nicht nur eine Frage der Ästhetik, son­dern auch der Funk­tion­al­ität. So wird sichergestellt, dass Pflanzen aus dem Blu­men­beet nicht in den Rasen hineinwach­sen und dass kein Gras dort wächst, wo es nicht hinge­hört. Auf dem Markt gibt es viele Lösun­gen, die Ihnen helfen, Ord­nung zu hal­ten.

Rasenkan­ten sind eine der beliebtesten Lösun­gen unter Gärt­nern. Sie wer­den aus ein­er Vielzahl von Mate­ri­alien wie Kun­st­stoff, Met­all, Beton oder sog­ar Holz hergestellt. Ihr Vorteil ist die ein­fache Instal­la­tion und ihre Lan­glebigkeit. Gartene­in­fas­sun­gen fügen sich per­fekt in die natür­liche Land­schaft ein und bilden gle­ichzeit­ig eine klare Gren­ze zwis­chen dem Rasen und dem Blu­men­beet. Beson­ders empfehlenswert sind RecBord-Ein­fas­sun­gen, die in Polen aus ein­er aus­gewählten Kun­st­stoffmis­chung hergestellt wer­den und eine Halt­barkeit von 10 Jahren garantieren. 

Falls Sie sich das fra­gen, wie man Blu­men­beete vom Rasen tren­nt Entschei­den Sie sich für Steine und ver­wen­den Sie nur natür­liche Mate­ri­alien. Sie sind eine weit­ere Lösung, um Ihrem Garten einen rustikalen Touch zu ver­lei­hen. Sie kön­nen lose oder in Form ein­er kleinen Mauer ver­legt wer­den. Steine eignen sich sowohl für Gärten mit natür­lichem Flair als auch für mod­ernere Gärten. Wenn Sie hinge­gen Wärme und Gemütlichkeit in Ihren Garten brin­gen wollen, soll­ten Sie sich für Holzbret­ter oder Holzscheite entschei­den. Denken Sie jedoch daran, dass Holz regelmäßig impräg­niert wer­den muss, um es vor Wit­terung­se­in­flüssen zu schützen.

Wie trennt man Blumenbeete mit Einfassungen vom Rasen?

Vor dem Ver­legen der Umran­dung muss die Fläche vor­bere­it­et wer­den. Zunächst muss die genaue Stelle, an der die Ein­fas­sung ver­legt wer­den soll, markiert wer­den, und dann muss ent­lang dieser Lin­ie eine kleine Rille gegraben wer­den. Die Tiefe der Rille hängt von der Höhe der Ein­fas­sung ab, beträgt aber in der Regel etwa 5–10 cm. Ver­legen Sie die Ein­fas­sung in der aus­ge­hobe­nen Rille und acht­en Sie darauf, dass sie gle­ich­mäßig und sta­bil ver­legt wird. Mit den Pro­duk­ten von RecBord haben Sie eine leichtere Auf­gabe. Das Design der Ein­fas­sun­gen dieser Marke ermöglicht ein schnelles Ausklap­pen und Ver­legen. Die Verbindung der Ele­mente erfol­gt durch das Zusam­men­nageln der Ein­fas­sun­gen mit Hil­fe spezieller Enden (männlich und weib­lich).

Ist es sinnvoll, das Blumenbeet durch Pflanzen vom Rasen zu trennen?

Zweifel­los, ja. Die Ver­wen­dung von Pflanzen zur Abgren­zung ver­schieden­er Zonen im Garten ist nicht nur eine Frage der Funk­tion­al­ität, son­dern auch der Ästhetik. Wenn Sie das bedenken, wie man einen Rasen von einem Blu­men­beet tren­ntAcht­en Sie aber darauf, dass Sie die richti­gen Arten wählen. Die Gren­ze zwis­chen dem Rasen und dem Blu­men­beet kann mit niedri­gen Pflanzen wie Laven­del, Zier­gräsern oder Stiefmüt­terchen markiert wer­den. Diese haben zwei wichtige Funk­tio­nen: Zum einen bilden sie eine physis­che Bar­riere, die ver­hin­dert, dass der Rasen in das Blu­men­beet hinein­wächst. Zum anderen sind sie ein zusät­zlich­es deko­ra­tives Ele­ment, das das Erschei­n­ungs­bild des Gartens aufw­ertet.

Laven­del mit seinen sil­bri­gen Blät­tern und vio­let­ten Blüten sorgt für Farbe und Kon­trast. Seine aro­ma­tis­chen Eigen­schaften ziehen auch bestäubende Insek­ten an, was dem gesamten Ökosys­tem des Gartens zugute kommt. Zier­gräs­er wie Pen­nise­tum oder Mis­cant­hus hinge­gen brin­gen Dynamik und Bewe­gung in die Land­schaft, beson­ders wenn der Wind weht.

Darüber hin­aus kön­nen Beetpflanzen dazu beitra­gen, den Boden feucht zu hal­ten und ihn an heißen Tagen vor dem Aus­trock­nen zu bewahren, was den benach­barten Pflanzen im Beet zugute kommt. Durch die Ver­wen­dung von Pflanzen als natür­liche Begren­zun­gen schaf­fen Sie einen har­monis­chen Raum, der die ver­schiede­nen Ele­mente des Gartens zu einem zusam­men­hän­gen­den Ganzen zusam­men­führt.

Wie trennen Sie den Rasen von den Steinen oder der Rinde?

Sie fra­gen sich, was Sie tun kön­nen, um zu ver­hin­dern, dass Gras in eine mit Steinen oder Rinde aus­gelegte Fläche ein­dringt? Bor­d­steine und Ein­fas­sun­gen sind nicht die einzige Lösung. Wurzelsper­ren sind eine Über­legung wert. Dabei han­delt es sich um ver­tikale Bar­ri­eren, die in den Boden einge­graben wer­den, um die Aus­bre­itung von Rasen­wurzeln zu ver­hin­dern. Sie ver­hin­dern, dass Gras in Bere­iche mit Steinen oder Rinde ein­dringt. Eine Mulchschicht, z. B. aus Baum­rinde, ent­lang der Rasenkante hil­ft eben­falls, das Ein­drin­gen von Gras in den Stein­bere­ich zu ver­hin­dern. Mulch bildet eine zusät­zliche Bar­riere und hält die Boden­feuchtigkeit zurück.

Unab­hängig davon, für welche Meth­ode Sie sich entschei­den, soll­ten Sie die Gren­ze zwis­chen dem Rasen und dem mit Steinen oder Rinde aus­gelegten Bere­ich regelmäßig überwachen und pfle­gen. Der Schlüs­sel zum Erfolg ist Kon­se­quenz und Aufmerk­samkeit. Durch die regelmäßige Überwachung der Begren­zung wer­den frühe Anze­ichen für das Ein­drin­gen von Gras erkan­nt. Sobald Sie es wis­sen, wie man den Rasen von den Steinen tren­nt sor­gen Sie dafür, dass das Gras nicht in andere Bere­iche ein­dringt und dass Ihr Garten ästhetisch, ordentlich und funk­tionell bleibt.

Menü